Mini-Hufkurs

Hufbearbeitung ist mehr als Hufe zu schneiden

Sehen, begreifen & umsetzen

Wir sind Katja und Peter Essinger. Als Pferdetherapeutin und Hufheilpraktiker arbeiten wir Hand in Hand. Das geht gar nicht anders, denn man kann die Hufe nicht getrennt vom Körper und der Seele betrachten und bearbeiten. Du lernst bei uns nicht nur die theoretischen Hintergründe für eine Hufbearbeitung, die dein Pferd in der Bewegung unterstützt, sondern auch, das Gesamtbild zu betrachten.

 

Du spürst, dass du selber „in die Hufe kommen“ musst, damit es deinem Pferd besser geht

null

Bist du mit der Hufbearbeitung unzufrieden, weil dein Pferd nach wie vor schlecht läuft?

null

Du fühlst dich von deinem Hufbearbeiter missverstanden oder ignoriert?

null

Je mehr du über Barhufbearbeitung liest, desto verwirrter bist du, weil jeder meint, die ultimative Lösung zu haben?

null

Dein bisheriger Hufbearbeiter war großartig, aber er ist weggezogen und du vermisst seine Kompetenz?

null

Du hast genug davon, dir ständig einen neuen Hufbearbeiter suchen zu müssen, weil sie es einfach nicht „hinkriegen“?

null

Du möchtest gerne selbst entscheiden, was für dein Pferd gut ist und dein Wissen selbst umsetzen?

null

Du willst nicht selbst Hand anlegen, aber verstehen, worum es bei der Hufbearbeitung geht, damit du die Stimme für dein Pferd sein kannst, die die Profis sonst nicht hören?

null

Du möchtest die Zügel nicht aus der Hand geben und selbst Verantwortung für dein Pferd übernehmen und damit eure Beziehung auf ein neues Level heben?

Dann geht es dir wie vielen anderen PferdebesitzerInnen ohne eine grundlegende Ausbildung im Pferdebereich.

5 Tage – 5 Probleme – 5 Lösungen

Hufparameter, Körpersymmetrien und weitere Aspekte beeinflussen die Hufbearbeitung

  • Du lernst verschiedene Bereiche kennen, die beim Beurteilen der Pferdehufe berücksichtigt werden sollten.
  • Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, etwas zu vergessen, weil du die Kursinhalte so oft du möchtest anschauen kannst.
  • Du kannst mit TierärztenInnen und TherapeutInnen auf Augenhöhe sprechen.
  • Endlich wieder den Fokus für die wirklich wichtigen Dinge haben – das Zusammensein mit deinem Pferd.
  • Du sparst Zeit und Geld und schaffst die besten Bedingungen für dein Pferd.
Dorothee Stanneck, Tierärztin

Zusammenhänge im Körper sind wichtig

[…] Besonders gut gefallen hat mir, dass wir nicht bei den Hufen alleine geblieben sind, sondern dass die Zusammenhänge im Körper einen wichtigen Teil ausgemacht haben. […] Der Kurs ist eher nicht ein „virtueller Raspelkurs“, sondern das, wie ihr ihn nennt: Er vermittelt die theoretische Basis der Hufbearbeitung in Breite (und nicht in Tiefe). Meine Meinung: Gut so! Ich würde genau diesen ganzheitlichen Ansatz von jedem Hufbearbeiter erwarten.

Lerne jetzt die Hufbearbeitung für dein Pferd

Mini-Hufkurs

Hufbearbeitung für dein Pferd

5 Tage

5 Probleme

5 Lösungen

Exkurs in die Hufbearbeitung

Einblick in Parameter

betreute Facebookgruppe

27 € inkl. MwSt.

Belana Kulik, Selbstbearbeiterin

„Super wichtig finde ich auch, dass Peter mich immer wieder auffordert, Bentelys Hufe unter seiner Aufsicht zu bearbeiten, meine Komfortzone zu verlassen, denn nur so kann nachhaltiges Lernen stattfinden. […] Er hilft, unterstützt und ist sofort da, wenn ich ihn brauche und erklärt gern alles wieder und wieder.“

Du willst die Verantwortung für dein Pferd besser wahrnehmen?

Dann melde dich jetzt zum Mini-Hufkurs an!

Den Blickwinkel ändern

Hey, ich bin Peter, Orthopädischer Hufheilpraktiker und Ingenieur. Bei mir kannst du lernen, wie du Hufe so bearbeitest, dass sie dein Pferd optimal in der Bewegung unterstützen.

Die Verantwortung, die wir als PferdebesitzerInnen tragen, ist enorm. Du bist dir dessen sicher bewusst, sonst würdest du dich hier nicht informieren. Ich möchte dich dabei unterstützen, den Zusammenhang zwischen Pferdekörper und Hufen besser zu verstehen, damit du besser in der Lage bist, für dein Pferd die Schnittstelle zu Hufbearbeitern, Therapeuten und Tierärzten zu sein.

Ich unterstütze dich dabei, die Hufbearbeitung für dein Pferd zu lernen, verrate dir meine Kniffe und berate dich bei der Wahl des richtigen Werkzeugs.

Körper & Seele beeinflussen die Hufparameter

Hey, ich bin Katja. Als Pferdetherapeutin stehen bei mir Körper & Seele im Fokus. Verspannungen der Muskulatur wirken sich direkt auf die Hufe aus, die ja als Basis das gesamte Pferd tragen müssen. Da ist es nicht verwunderlich, dass man im Körper ganz viel ablesen kann, was später hilft, die Hufe des Pferdes so zu bearbeiten, dass es wieder gerne läuft.

Die Seele spielt eine weitere wichtige Rolle. Denn wenn Pferde Stress haben – egal, ob psychisch oder physisch – stellt der Körper Energie bereit, die beispielsweise für eine Flucht nötig ist. Kann es aber nicht fliehen, weil es z. B. festgehalten wird, speichert der Körper die Energie in der Muskulatur. Diese wird dadurch immer fester, die Bewegung verliert ihre Geschmeidigkeit und die Hufe können unterschiedlich stark abgenutzt werden. Das kann wiederum zu Problemen im Körper führen. Ein Teufelskreis, den wir zusammen durchbrechen können.

Du fragst dich jetzt, ob unser Mini-Hufkurs der Richtige für dich ist?

null
Du bearbeitest du Hufe selbst und möchtest sichergehen, dass du alles richtig machst?
null

Du bist unsicher und wünscht dir jemanden, der dir dich in der Praxis unterstützt?

null

Du möchtest verstehen, warum bestimmte Probleme immer wieder auftreten oder bislang nicht behoben werden konnten?

null

Du möchtest verstehen, wie beispielsweise der Körper die Hufbearbeitung beeinflusst und sich damit direkt auf die Bewegungsfreude deines Pferdes auswirkt?

null

Du kannst dir nicht vorstellen, Hufbearbeitung und -beurteilung online zu lernen und möchtest das mit geringen Kosten ausprobieren?

Dann empfehlen wir dir auf jeden Fall den Mini-Hufkurs!

Wenn du hingegen:

keine Lust auf professionelle Begleitung hast …
im Moment keinen Handlungsbedarf siehst ..
die Hufbearbeitung komplett in die Hände eines Hufbearbeiters geben möchtest …
und dich die theoretischen Hintergründe der Pferdebewegung nicht interessieren …

Bist du hier falsch und solltest dich nach einem anderen Angebot umsehen.

Starte jetzt mit dem Mini-Hufkurs und tauche in die Welt deines Pferdes ein!

Die meistgestellten Fragen rund um den Mini-Hufkurs

Wie genau läuft die Buchung ab?

Nachdem du auf den Button geklickt hast, wirst du zu ThriveCart weitergeleitet. Wenn du am Mini-Hufkurs teilnehmen möchtest, wählst du eine der Bezahloptionen aus. Wir erhalten danach von ThriveCart die Info, dass du den Kurs gekauft hast und verschicken dann die Zugangsdaten an dich.

Was passiert nachdem ich gekauft habe?

Du erhältst von uns die Zugangsdaten zum Kursbereich. Von diesem Zeitpunkt an hast du 24/7 Zugriff auf die Inhalte, die für dich freigeschaltet sind. Fünf Tage lang wird täglich eine Aufgabe für dich freigeschaltet.

Welches Format haben die Inhalte?

Wir haben ein Workbook für dich erstellt. Darin findest du neben den theoretischen Inhalten auch praktische Übungen, mit denen du das Erlernte anwenden und vertiefen kannst.

Wie lange kann ich die Inhalte sehen?

Der Mini-Hufkurs dauert fünf Tage. Während dieser Zeit stehen wir dir jederzeit auf den unterschiedlichen Kanälen zur Seite. Nach dieser Zeit fällt unsere intensive Betreuung weg, aber du kannst dir weiter 24/7 die Videos und anderen Inhalte anschauen.

Wenn du weiterlernen möchtest, kannst du anschließend am Online-Basis-Hufkurs teilnehmen.

Auf was wartest du noch? Melde dich jetzt zum Mini-Hufkurs an und habe die Hufgesundheit deines Pferdes im Griff!