Pferde sind sehr sensible Tiere. Sie werden deshalb gerne in der Therapie eingesetzt, um Menschen zu helfen gesund zu werden. Auf dem SEEMOORHOF unterstützen wir zusammen mit unserer Herde kranke Pferde, wieder gesund zu werden. Wir helfen außerdem den Menschen, ihre Tiere - auch andere Haustiere - besser zu verstehen und vertrauensvoll mit ihnen zusammen sein zu können. Sie bekommen bei uns Hilfe zur Selbsthilfe.


Unsere Herde ist unser großes Glück! Die Pferde in ihrem täglichen Leben zu beobachten, hat uns manche Erkenntnisse gebracht, die wir ohne dieses enge Zusammenleben niemals hätten erlangen können. Das hilft uns dabei, Ursachen von Problemen zu finden, auf die man ohne diese spezielle Sicht nur schwer kommen würde. 

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Domino, Prinz (verstorben) und Madeira. Sie bilden das Rückgrat unserer Herde und sind der Grund, warum wir uns intensiv mit der Pferdegesundheit auseinandersetzen.

Darf ich vorstellen?

Auf dem Fotos siehst du mich, Katja, und Madeira. Madeira ist der Grund, warum ich begann,  mich intensiv mit der Pferdegesundheit, aber vor allem mit den Ursachen für physische und psychische Probleme zu befassen.

Ich habe sehr schnell begreifen müssen, dass ich die Verantwortung für mein Pferd trage und deshalb wollte ich auch verstehen, warum Madeira bestimmte Probleme hat und wie ich sie lösen kann. Ich startete mit der Ausbildung zur Pferdeosteopathie mit Physiotherapie und qualifizierte mich später zum Trust Technique Practitioner.

Und hier siehst mich, Peter, in einer typischen Alltagssituation: Hufbearbeitung mit "Zuschauern". Wenn ich die Hufe der Pferde bearbeite, ist das für mich nicht nur das Wiederherstellen der Hufparameter, damit das Pferd in der Bewegung optimal unterstützt ist. 

Wichtig ist für mich das Einbeziehen der Besitzerin, denn diese trägt die Verantwortung für ihr Pferd und sollte auch verstehen, was ich warum mache. Viele Frauen trauen sich dann auch selbst zur Feile zu greifen. Das unterstütze ich sehr gerne, denn Hilfe zur Selbsthilfe ist die Philosophie des SEEMOORHOF.

Aus der Notwendigkeit heraus - mein Beruf als Ingenieur erfüllte mich nicht mehr und meine Frau war unzufrieden mit der Hufbearbeitung unserer Pferde - ließ ich mich zum Hufheilpraktiker ausbilden und spezialisierte ich auf das Behandeln von Hufkrankheiten und das Anleiten der Pferdebesitzerinnen.

Beim Hufcheck wird alles genau geprüft

Hilfe zur Selbsthilfe für Tierhalter

Aus unserem täglichen Tun hat sich unser Hufkurs entwickelt. Da wir aufgrund der Coronabeschränkungen ab 2020 keine Präsenzkurse mehr anbieten konnten, haben wir einen Videokurs erstellt, in dem Pferdemenschen mehr über die Zusammenhänge zwischen Hufen und Pferdekörper lernen können und damit ihre ersten Schritte in Richtung eigenständiger Hufbearbeitung gehen können. 

Wir sind sehr glücklich darüber, dass zu unseren TeilnehmerInnen nicht nur PferdebesitzerInnen, sondern auch TherapeutInnen und TierärztInnen zählen und sogar Pferdeliebhaber ohne eigenes Tier. 

Hast du noch Fragen?

Wir haben dir hier einen kurzen Steckbrief von uns gegeben und unsere Philosophie vorgestellt. Wir stehen beispielhaft für viele Menschen, die sich mit der Gesundheit von Pferden befassen: Die Lebenssituation hatte sich geändert oder sie konnten einfach nicht mehr so weitermachen, wie bisher.

Unsere Kinder waren groß. Da stellte sich die Frage, wie wir unser Leben weiterführen wollten. Das war für uns der richtige Zeitpunkt, den neuen Lebensabschnitt tatsächlich anders zu gestalten. Den Menschen mit ihren Tieren zu helfen - sowohl mit Pferden als auch mit anderen Haustieren - ist uns eine große Freude und wir hoffen, dass wir etwas davon hier transportieren konnten. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du uns diese gerne stellen.


Herzliche Grüße vom SEEMOORHOF

Katja & Peter


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden: